Lesen Spielen Leute treffen

Alle Bücher die ich mag: E-BOOKS in der Bücherei in Delbrück

Die Bee Bot erobert die Bücherei

Wissen ist Macht!

Logo libell-e

Alle Bücher, die ich mag in der e-Leihe unserer Bücherei

Rund um die Uhr – sieben Tage die Woche. Mit dem neuen Angebot der E-Book-Ausleihe sind die Delbrücker Büchereien in das digitale Zeitalter eingestiegen. Anmeldungen in der Die Bücherei St. Johannes in Delbrück.

Finden Sie im Gesamt-Katalog aller Delbrücker Büchereien Ihre nächste Lektüre oder andere Medien.

Zahlen zu 2018, die Statistik

Statistik Tabelle 2018 finden Sie hier

Die sieben katholisch öffentlichen Büchereien (KÖB)  der Stadt Delbrück haben die Zahlen des Jahres 2018 ausgewertet und konnten das gute Niveau der vergangenen Jahre halten beziehungsweise noch steigern:  36.378 Besucher sind in den KÖB´s gezählt worden.

Das zeugt von einer hohen Akzeptanz bei den Menschen in der Stadt Delbrück, genauso wie die 3.301 Leser der Bücherei, was einen Anteil von ca. 11 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmacht.

Allen sieben Büchereien liegen die Menschen in ihren Ortsteilen am Herzen. Sie schaffen mit ihren Angeboten Orte der Begegnung und der Kommunikation, an denen sich Menschen treffen können, miteinander ins Gespräch kommen und sich wohl fühlen.

Die Leseförderung ist ein wichtiger Baustein im Konzept der Büchereien. Die Kooperaton mit den Kindergärten und Schulen erfährt durch den "Büchereiführerschein", Vorleseaktionen, Klassenführungen und der Zusammenarbeit mit den Schulbüchereien eine solide Grundlage.

Besonderen Wert legen die Büchereien auf die Aktualität ihrer Bestände. Aus der Vielzahl der Neuerscheinungen auf dem Medien- und Buchmarkt wählen die MitabeiterInnen für ihre LeserInnen aus und haben so ständig Neues und Aktuelles in den Regalen. Nach wie vor ist das Buch das Hauptmedium, aber auch Medien wie Hörbücher,  Zeitschriften,  Wii- und Nintendo-Spiele, Tonies und E-Books zählen zu den Ausleihrennern bei Erwachsenen und Kindern.

Insgesamt gingen im vergangen Jahr 91.339 Buch- und Nicht-Buch-Medien über die Ausleihtheken der KÖB´s der Stadt. Davon wurden 5.118 Medien als elktronische Resourse (=E-Book) gelesen.

Sich etwas Auszuleihen ist das Eine - gemeinsames Erleben ist das Andere: 122 Veranstaltungen sind im Jahr 2018 durchgeführt worden - Bilderbuchkinos - Kinderkino - Vorlesetage - Leseherbst -Buchvorstellungen - Krimilesungen - Spielenachmittage – Kulturstrolchen und Kulturrucksack und und und haben so die Attraktivität der Büchereien gesteigert.

Die 124 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mehr als 7.300 Stunden ehrenamtlich gearbeitet haben, schreiben sich auch weiterhin ihre Motivation für eine gelingende Arbeit auf die Fahne: "Bücherei(arbeit) aus Leidenschaft"  für lebendige Ortsteile und zum Lese-Wohl der Menschen.

Delbrücker Büchereien Partner der Aktion Lesestart

„Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen“, so heißt ein  bundesweites Programm zur frühkindlichen Sprach- und Leseförderung, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und von der Stiftung Lesen bundesweit durchgeführt wird.
Seit 2011 wurde in einer ersten Phase das Lesestart-Set 1 von Kinderärzten an einjährige Kinder  verteilt.  In der zweiten Phase  sollen nun die Dreijährigen das Lesestart-Set 2 erhalten, das in Bibliotheken verteilt wird.
Die Delbrücker Büchereien sind Partner dieser Aktion und laden Eltern von dreijährigen Kindern ein, sich ein Lesestart-Set in der Bücherei kostenlos abzuholen.
In dem Set befindet sich ein altersgerechtes Bilderbuch, Tipps rund ums (Vor-)Lesen für Eltern und Kinder, Hinweise zur Bedeutung der Leseerziehung sowie ein Poster und Literaturempfehlungen. Das Set kann in allen Büchereien in während der Öffnungszeiten abgeholt werden.

Pastoralverbund Delbrück
Stadt Delbrück

Der Träger

Pastoralverbund Delbrück
Kirchplatz 11, 33129 Delbrück
Telefon 05250 53212
pv-delbrueck.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen