Der Weg einer jungen Frau im Zuge der Emanzipation in England des 19. Jahrhunderts.

Allys Vater Alfred Moberley ist Maler, harmoniebedürftig, mit Blick für das Schöne. Er kann sich jedoch nicht durchsetzen gegenüber seiner Frau, die mit harten Methoden die älteste Tochter Ally auf den Weg der geistigen Stärke und der Emanzipation zwingen will. Um der Mutter zu gefallen, entscheidet sich Ally, als eine der ersten Frauen Medizin zu studieren. Ein harter Weg voller Entbehrungen im ständigen Kampf darum, die Beste zu sein. Bis sie schließlich erkennt, dass sie eine bessere Ärztin wird, wenn sie eigene Schwächen auch annehmen kann.

Verlagsinformation borromedien

Bücherei

 

Der Träger

Pastoralverbund Delbrück
Kirchplatz 11, 33129 Delbrück
Telefon 05250 53212
pv-delbrueck.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.